Von Fischern und allerley Mönchsgezenk

Postkarten-Ansicht von Oberkelheim

Ein Spaziergang rund um das Fischerdörfl am Fuße des Michelsbergs - dem Eingang zum Nationalen Naturmonument „Weltenburger Enge“

Mit "Argusaugen" bewachten sich Jahrhunderte lang die Fischer zu Oberkelheim und der Orden der Franziskaner gegenseitig, um die "Gründe und Pfründe" am ostbayerischen Jakobsweg gerecht zu verteilen. "Den einen die Fische und den Mönchen der Wein" - so lautete einer der vielen Kompromisse zwischen den Bürgern zu Kelheim und den kirchlichen Vertretern. Jedoch waren beide voneinander abhängig, sind doch Fisch und Wein die Urattribute des Christentums. Der Spaziergang führt entlang der Donau zum westlichen Ende von Oberkelheim, vorbei am Flussmeisterhaus durch die "Löwengrube" hinauf auf den Michelsberg bis zum westlichen Ende der ehemaligen Abtei und zurück durch den östlichen Teil des Nationalen Naturmonuments „Weltenburger Enge“ über den "Alten Hafen" zum Ausgangspunkt.

Bitte auf gutes Schuhwerk achten.

Datum: 11.09.22
Zeit: 13:30 bis 15:30 Uhr
Treffpunkt Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle
Infotelefon: 09441/207-7324
Hinweis Auch für Kinder bis 12 Jahre geeignet

Preis

4,00 Euro
Anmeldung ist erforderlich!
Veranstaltung ohne festen Ort
93309 Kelheim

Kontakt

Kooperation des Landschaftspflegeverbandes Kelheim VöF e. V. und des Archäologischen Museums der Stadt Kelheim
Lederergasse 11
93309 Kelheim
Tel.: 09441/10409
Loading...