Von mageren Rasen und fetten Mönchen

blick-auf-den-frauenberg1_1.jpg

Ein archäologisch-naturkundlicher Entdeckungsrundgang auf dem Frauenberg

Der Frauenberg bei Weltenburg beherrscht den Eingang zum Donaudurchbruch: landschaftlich äußerst beeindruckend, ist er mit einer einzigartigen Flora und Fauna ausgestattet: Schlingnattern, Zauneidechsen und Grillen tummeln sich heute im Magerrasen. Doch dereinst war er Drehscheibe im internationalen Handel, heftig umkämpfte Siedlung und herrschaftlicher Sitz eines Heiligen – welche anderen Geheimnisse verbergen sich noch oberhalb Bayerns ältestem Kloster? Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin der Weltenburger Enge, und Bernd Sorcan vom Archäologischen Museum werden diese Geheimnisse auf dem gut zweistündigen Rundgang lüften.

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

Datum: 09.07.17
Zeit: 09:30 bis 12:30 Uhr
Treffpunkt vor dem Infozentrum im Kloster Weltenburg
Infotelefon: 09441/207-7324

Preis

3,00 Euro
Ermäßigt: 1,50 Euro
Anmeldung ist erforderlich!
Kloster Weltenburg
Asamstraße 32
93309 Kelheim
Tel.: 09441/67570

Kontakt

Kooperation des Landschaftspflegeverbandes Kelheim VöF e. V. und des Archäologischen Museums der Stadt Kelheim
Lederergasse 11
93309 Kelheim
Tel.: 09441/10409
Loading...