Biberpelz und Bisonschnitzer

keltisches Stadttor

Eine spannende archäologisch-naturkundliche Zeitreise im Altmühltal

Begeben Sie sich mit uns auf eine Reise zu vorzeitlichen Kultstätten, versteckten Burgen und ihren pelzigen Erbauern oder geheimnisvollen Felsen im Unteren Altmühltal:

Besuchen Sie mit uns den imposanten Felskomplex der Schellnecker Wänd und erfahren Sie, welche Opferrituale hier vollzogen wurden. Hören Sie Näheres über eine ungewöhnliche Bestattung und die Lagerplätze der steinzeitlichen Jäger, Fischer und Sammler am Ufer der Altmühl.

Auf unserer Tour begleitet uns eine der einzigartigsten Landschaften Europas: Welche Lebensräume gibt es? Hoch hochspezialisierte Pflanzen und seltene Tiere begegnen uns entlang der Strecke. Besuchen herausragende archäologische Fundplätze und lernen Sie dabei die ersten Künstler im Altmühltal kennen. Machen Sie eine Wanderung entlang des Main-Donau-Kanals im romantischen Altmühltal mit wundervollen Aussichten auf die Burgruine Randeck und das malerische Essing.

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Taschenlampe mitbringen! Für die Rückfahrt nach Kelheim bestehen folgende Möglichkeiten: mit VLK Bus ab Essing Holzbrücke – Kelheim/Gronsdorfer Hang oder mit Schiff ab Anleger Essing, bitte Geld für Rückfahrt bereithalten!

Anmeldung bis 25.04. unter www.voef.de/naturerlebnis

Datum: 28.04.24
Zeit: 09:00 bis 13:00 Uhr
Treffpunkt APA-Station 3 "Keltentor" bei der Gronsdorfer Schleuse
Infotelefon: 09441/207-7324
Hinweis Auch für Kinder bis 12 Jahre geeignet

Preis

kostenlos
Anmeldung ist erforderlich!

Weitere Termine

  • 28.04.2024
Veranstaltung ohne festen Ort
93309 Kelheim

Kontakt

Kooperation des Landschaftspflegeverbandes Kelheim VöF e. V. und des Archäologischen Museums der Stadt Kelheim
Lederergasse 11
93309 Kelheim
Tel.: 09441/10409
Loading...