Die Erforschung von Farbe und Form

riepl1.jpg

Katalog zur Ausstellung 2019/Museumsheft 12

Heiner Riepl, Jahrgang 1948, wurde in Kelheim geboren und lebt seit einigen Jahren wieder in seiner Heimatstadt. Seine künstlerische Tätigkeit führte ihn über zahlreiche Stationen, vom Leiter des Künstlerhauses in Schwandorf bis zum Mitglied im Gutachterausschuss der bayerischen Staatsregierung.

Seine künstlerische Ausdrucksweise ist die Abstraktion. Akribisch setzt er sich mit dem Verhältnis von Farbe, Form und Fläche auseinander und erforscht dieses in zahlreichen Experimenten. Die Werke der letzten beiden Jahrzehnte zeigen eine facettenreiche Metamorphose von Farbfeldern, die immer wieder aufs Neue rhythmisiert werden. Teils farbige, teils monochrome Farbfelder verdichten sich zu (in)formellen Ordnungsstrukturen. Die Gratwanderung zwischen Chaos und Ordnung charakterisiert Heiner Riepls künstlerisches Werk.

Details

Erscheinungsjahr: 2019/500 Expl.
ISBN: 978-3-96018-063-0
Sprache: deutsch

Artikel bestellen

Preis: 7,50 € pro Stück

Menge: 
Loading...